Kinder- und Jugendstärkungsgesetz - KJSG

Stellungnahme der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:
Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen vom 5. Oktober 2020

Die BAG EJSA begrüßt, dass der lange angekündigte Referentenentwurf nun vorgelegt wurde und weist darauf hin, dass sie am vorgeschalteten Dialogprozess nicht beteiligt war. Sie fokussiert auf die Passsagen des Entwurfs, die die Jugendsozialarbeit (§ 13) betreffen, sowie die inklusive Ausgestaltung der Kinder- und Jugendhilfe und die geplanten Änderungen im Kinderschutz. Abschließend schlägt die BAG EJSA vor, das SGB VIII um ein Kapitel zur Normierung der Kooperationsbeziehungen zwischen den beiden Systemen Schule und Kinder- und Jugendhilfe unter Berücksichtigung der föderalen Verantwortlichkeiten zu ergänzen. Hierbei wird auch auf die Positionspapiere der BAG EJSA vom Mai 2020 verwiesen:

Evangelische Jugendsozialarbeit für ein inklusives SGB VIII
Schulsozialarbeit systematisch und bundesweit etablieren