Evangelische Jugendsozialarbeit für die Abschaffung verschärfter Sanktionen im SGB II für unter 25-Jährige

Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA), verabschiedet vom Hauptausschuss am 13. Mai 2020

Sanktionen im SGB II sollen als Druckmittel und Anreiz bewirken, dass Leistungsbezieher*innen ihren gesetzlichen Pflichten nachkommen und sich um eine Arbeitsaufnahme bemühen. Dabei hat der Gesetzgeber die Sanktionsregeln für unter 25-Jährige (U25) strenger ausgestaltet als bei Älteren.

Die BAG EJSA setzt sich dafür ein, dass im Zuge der Neuregelung der Sanktionen im SGB II die generelle Praxis der Anwendung von Sanktionen reformiert und dabei auch die ver­schärften Sanktionsregelungen im SGB II für unter 25-Jährige abgeschafft werden.