07.03.2018 - 08.03.2018 |

Gelingendes pädagogisches Handeln mit Jungen* und jungen Männern* mit Fluchterfahrungen

Eine Kooperationsveranstaltung von LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen, Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit, BAG Jungenarbeit, Paritätisches Jugendwerk Baden-Württemberg, Evangelische Akademie Meißen, Männernetzwerk Dresden und BAG EJSA

Migration, Flucht und geflüchtete Menschen sind eine Tatsache mit der Gesellschaft, Politik und Pädagogik gemeinsam umgehen müssen. Fachkräfte in der pädagogischen Arbeit mit jungen Menschen mit Fluchterfahrung stehen vor der Hausforderung die Bedürfnislagen und die Perspektiven von jungen männlichen Geflüchteten und der Gesellschaft gelingend zusammen zu bringen. In der zweitägigen Veranstaltung werden die oft unterschiedlichen Bilder, Erfahrungen und Vorstellungen des gemeinsamen pädagogischen Prozesses eröffnet und bearbeitet. Was benötigen weibliche* und männliche* Fachkräfte für professionelles pädagogisches Handeln? Wie können junge männliche* Geflüchtete angemessen und gelingend erreicht werden? Welche Konzepte sind dafür notwendig? Inputs, Workshops und Austausch werden die Fachtagung prägen. Die Veranstaltung richtet sich an sozialpädagogische und psychosoziale Fachkräfte, Lehrkräfte, Verwaltungspersonen und Entscheider*innen.

Programm und Anmeldeformular

Datum von
07.03.2018
Datum bis
08.03.2018
Ort
Leipzig
Verantwortlich
Susanne Käppler
Leitung
Hans Steimle
E-Mail Tagungsbüro
raabe@bagejsa.de
Aktuelles

08.06.2018

Familien haben ein Recht, mit allen ihren Kindern zu leben!

BAG Evangelische Jugendsozialarbeit lehnt Gesetzentwurf zum Familiennachzug ab

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

In deiner Hand, HERR, steht es, jedermann groß und stark zu machen.

1.Chronik 29,12
Lehrtext:

Es kam unter den Jüngern der Gedanke auf, wer von ihnen der Größte wäre. Da aber Jesus den Gedanken ihres Herzens erkannte, nahm er ein Kind und stellte es neben sich.

Lukas 9,46-47

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]