15.06.2020 - 16.06.2020

Rollenerwartungen, Neue Perspektiven der geschlechterbezogenen Jugendsozialarbeit

Tagungsinhalt/ Programm/Homepage:
Die Sensibilisierung für Rollenbilder, Rollenerwartungen und geschlechterbezogene Identitäts- und Persönlichkeitsentwicklung sind zentrale Aspekte der Tagung. Dabei stehen neue Erkenntnisse und Methoden zu folgenden Aspekten im Fokus:
• Vielfalt jugendlicher Lebenslagen, insbesondere junger Menschen aus benachteiligten Milieus
• Entstehung und Reproduktion von Geschlechterrollen
• Überschneidung verschiedener Diskriminierungsformen.  
•Geschlechterrollenfindung . Vorstellung eines Comicstrips (graphic narrative) in jugendgerechter Sprache und Bildern. Vorstellung eines Projektes und Methoden zum Thema.                            

Programm:
• Einführungsvortrag, der einen Überblick über Geschlechterrollen in den fünf  Ländern gibt,
•  (Podiums)Gespräch zwischen Vertreter*innen aus Projekten der fünf beteiligten Länder zu den Geschlechterrollen in ihren Ländern.
• World Café, in denen konkrete Projekte aus fünf Ländern vorgestellt und diskutiert werden
Workshops, in denen Methoden praktisch kennen gelernt und ausprobiert werden können

Susanne Käppler

Referentin Mädchensozialarbeit und Gender Mainstreaming

Telefon: 0711/ 1 64 89-44
Mail: kaeppler@bagejsa.de