Dig.it - digitale Zugangsstrukturen für die Erstintegration

Dig.it - digitale Zugangsstrukturen für die Erstintegration

1.7.2019 - 30.6.2022

Zukunftstechnologien für die JMD-Arbeit

Das Projekt "Dig.it - digitale Zugangsstrukturen für die Erstintegration" soll die Herausforderungen identifizieren, denen die JMD bei der Digitalisierung begegnen. Ausgehend von Merkmalen und Kennzeichen der klassischen "Offline"-Beratung wird analysiert, in wie weit diese Eigenschaften auf eine digitale JMD-Arbeit übertragen und wie klassische Angebote durch digitale sinnvoll ergänzt und weiterentwickelt werden können. Die Projektergebnisse werden die Qualität und Reichweite der Migrationsberatung verbessern, da die Digitalisierung Möglichkeiten schafft, die bislang nur teilweise erreichten Zielgruppen (z.B. in ländlichen Räumen) zu erreichen und für eine zügige Erstintegration zu gewinnen.

Denkwerkstatt

Arbeitsgruppen erarbeiten Empfehlungen zu Online-Seminaren und Online-Tools. Sie sind Teil der sog. Denkwerstatt, bestehend aus Mitarbeitenden von JMD, Expert*innen zu den Themen Online-Beratung, IT, Datenschutz und Datensicherheit, Social Media und Marketing sowie Verantwortliche der JMD-Ebene (Träger, Landes- und Bundesebene).

Zentrale Fragen des Projekts

Das Projekt wird Antworten auf folgende Fragen geben:

  • Wie stellen sich die Fachdienste der Migrationsberatung im Zeitalter der Digitalisierung professionell auf?
  • Welche digitalen Wege werden entwickelt, um frühzeitigere Zugänge zu Erstintegrationsmaßnahmen zu erhalten?
  • Und welche digitalen Werkzeuge (mobile Anwendungen) – die unter direkter Beteiligung von Mitarbeitenden und Usern entwickelt werden, um optimal auf deren Anforderungen abgestimmt zu sein – können die Migrationsberatung sinnvoll und effektiv ergänzen und unterstützen?