DEMO- Demokratische Jugendhilfe im demographischen Wandel

Ein Projekt der BAG EJSA in Kooperation mit der ...

 

 

Projektlaufzeit: 01.04.2011 - 31.10.2013

Kurzdarstellung

Das Projekt "DEMO- Demokratische Jugendhilfe im demographischen Wandel", das inzwischen abgeschlossen ist, trägt der Tatsache Rechnung, dass der Anteil Jugendlicher in Ostdeutschland seit 1991 um mehr als 10% zurückgegangen ist und dort langfristig ein erheblicher Bevölkerungsrückgang einhergehend mit Alterungsprozessen aufgrund von Abwanderungen insbesondere junger Menschen erwartet wird. Die Folge ist schon jetzt ein massiver Abbau der Infrastruktur für Jugendliche und die Zunahme von Regionen, in denen Jugendliche wegen steigender Ausgabenkürzungen in der Jugendhilfe nicht mehr erreicht werden. Dies führt zur Zunahme prekärer Lebenslagen von jungen Menschen in Ostdeutschland.

Im Projekt DEMO wurden ausgehend von den Erfahrungen in drei Beispielregionen landkreisübergreifende, tragfähige Steuerungsinstrumente und Maßnahmen der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit entwickelt und erprobt. Ziel war dabei auch, interkommunale und rechtskreisübergreifende Ansätze der Raum- und Angebotsentwicklung für die Kinder- und Jugendhilfe zu verbreiten, die demokratische Bildungsansätze stärken und den demografischen Entwicklungen Rechnung tragen.

Weitere Informationen zu DEMO:

Halbzeitbericht zum Stand des Projektes

"Alle weg? - Jugendhilfe in strukturschwachen Regionen": Fachbeitrag von Charlotte Bamberger (Projektleiterin) in der Ausgabe 4/2013 der Fachzeitschrift für alternative Kommunalpolitik - AKP

Abschlussbericht

 

Veranstaltungen
« Februar 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728

alle Events

Aktuelles

26.11.2018

„Darf’s ein bisschen mehr sein?!“

Beruflichen Chancen von Mädchen* und jungen Frauen* mit Migrationsgeschichte im Fokus

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, dass man zugleich ackern und ernten, zugleich keltern und säen wird. Und die Berge werden von Most triefen, und alle Hügel werden fruchtbar sein. Ich will die Gefangenschaft meines Volkes Israel wenden, dass sie die verwüsteten Städte wieder aufbauen und bewohnen sollen, dass sie Weinberge pflanzen und Wein davon trinken, Gärten anlegen und Früchte daraus essen.

Amos 9,13-14
Lehrtext:

/Der Seher Johannes schreibt:/ Ein Engel zeigte mir auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker.

Offenbarung 22,2

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]