Junge Menschen befähigen - Der Beitrag der Jugendsozialarbeit zu Bildung

29.11.2011, Halle (Saale)

Kooperationsveranstaltung mit der Diakonie Mitteldeutschland

Die Angebote und Hilfen der Jugendsozialarbeit haben zum Ziel, junge Menschen dazu zu befähigen, selbstständig und eigenverantwortlich ihr Leben zu gestalten und an der Gesellschaft teilzuhaben. Geht es um das, was sozialpolitisch und jugendpolitisch gesehen erreicht werden soll, so stehen zurzeit Begriffe wie Befähigungsgerechtigkeit, Chancengerechtigkeit, Teilhabe, Menschenrechtsbildung, Bildung zur Nachhaltigkeit und Inklusion in der Diskussion. Daran wird deutlich, von welch zentraler Bedeutung Bildung bei der Förderung junger Menschen ist.

Welchen Beitrag leistet die Jugendsozialarbeit zur Bildung? Wie müssen die Angebote gestaltet werden, damit eine nachhaltige Bildung ermöglicht wird? Wo gibt es gute und erfolgreiche Beispiele dafür? Diese Fragen stellt die BAG EJSA in den Mittelpunkt der Arbeit an ihrem Jahresthema 2011.

In der Veranstaltung, die im Rahmen der Mitgliederversammlung der BAG EJSA stattfindet, werden Erkenntnisse und Ergebnisse aus der Arbeit an diesem komplexen Thema vorgestellt.

TeilnehmerInnen: Neben den Mitgliedern der BAG EJSA sind alle interessierten  Fachkräfte und ExpertInnen in der Jugendsozialarbeit herzlich eingeladen.

Veranstalter: Gisela Würfel und Claudia Seibold (BAG EJSA)

Veranstaltungen
« Juli 2019 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

alle Events

Aktuelles

24.06.2019

Miteinenander und füreinander Brücken bauen

Viel los am Stand der BAG EJSA auf dem Kirchentag

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Mein Leben ist immer in Gefahr; aber dein Gesetz vergesse ich nicht.

Psalm 119,109
Lehrtext:

/Paulus schreibt:/ Ihr seid unserem Beispiel gefolgt und dem des Herrn, da ihr in großer Bedrängnis das Wort angenommen habt mit einer Freude, die aus dem heiligen Geist kommt.

1. Thessalonicher 1,6

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]