Jugendsozialarbeit und Schule

Jugendsozialarbeit ist definiert als Unterstützung und Begleitung von benachteiligten oder von Benachteiligung bedrohten jungen Menschen im Übergang von der Schule in den Beruf. Somit gibt es in allen Handlungsfeldern der Jugendsozialarbeit Berührungspunkte mit Schule. Naturgemäß sind die Schnittmengen in den verschiedenen Handlungsfeldern aber unterschiedlich groß. Hier geht es um die Angebote der schulbezogenen Jugendsozialarbeit und der Schulsozialarbeit, die sich beide ganz konkret an Schülerinnen und Schüler wenden. Dabei richten sich Angebote der Schulsozialarbeit  grundsätzlich an alle Schülerinnen und Schüler einer Schule, Angebote der schulbezogenen Jugendsozialarbeit wenden sich an spezifische Zielgruppen.

AnsprechpartnerInnen

Claudia Seibold    Tel.: 0711 - 164 89-40

Aysel Karipidis     Tel.: 0711 - 164 89-25

Veranstaltungen
« August 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

alle Events

Aktuelles

26.11.2018

„Darf’s ein bisschen mehr sein?!“

Beruflichen Chancen von Mädchen* und jungen Frauen* mit Migrationsgeschichte im Fokus

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Wenn dich dein Bruder oder dein Sohn oder deine Tochter oder deine Frau in deinen Armen oder dein Freund, der dir so lieb ist wie dein Leben, heimlich überreden würde und sagen: Lass uns hingehen und andern Göttern dienen, so willige nicht ein.

5. Mose 13,7.9
Lehrtext:

Zur Freiheit hat uns Christus befreit!

Galater 5,1

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]