Teilhaben

Jeder geflüchtete junge Mensch muss eine unabhängige Rechtsberatung zu seiner Situation angeboten bekommen, die er/ sie versteht.

Der Rechtsanspruch nach § 41 SGB VIII (Hilfen für Volljährige) muss auch vollumfänglich für junge volljährige Flüchtlinge gelten.

Das bundesfinanzierte Angebot der Jugendmigrationsdienste ist ein Teil der Jugendsozialarbeit und muss entsprechend der Zuwanderungszahlen und des Migrationsanteils/ dem Aufwuchs der Integrationskurse gemäß § 45 AufenthG bedarfsgerecht ausgestattet werden.

Ein Gesamtkonzept Integration erfordert auch zusätzliche Mittel für  die Länder und Kommunen, damit Angebote der Jugendsozialarbeit, Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit und dem erzieherischen Kinder- und Jugendschutz (§ 11 bis § 14 SGB VIII) in Kooperation mit der Jugendsozialarbeit/ Jugendmigrationsdiensten vernetzt und bedarfsgerecht weiterentwickelt werden können.

Veranstaltungen
« Juli 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

alle Events

Aktuelles

08.06.2018

Familien haben ein Recht, mit allen ihren Kindern zu leben!

BAG Evangelische Jugendsozialarbeit lehnt Gesetzentwurf zum Familiennachzug ab

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Gott der HERR machte den Menschen aus Staub von der Erde und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen.

1.Mose 2,7
Lehrtext:

Wir sind sein Werk, geschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, dass wir darin wandeln sollen.

Epheser 2,10

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]