BAG EJSA Newsletter

Sollte diese Nachricht nicht einwandfrei zu lesen sein, klicken Sie bitte hier.

Bundearbeitsgemeinschaft Jugend und Sozialarbeit
BAG EJSA-Infobrief 3/2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Liebe Kolleg*innen,

die neue Ausgabe des Info-Briefs kommt in einem neuen Kleid daher. Wir hoffen, dass es Ihnen gefällt und auch die Informationen über die Aktivitäten der BAG EJSA wieder interessant für Sie sind. Werfen Sie auch einmal einen Blick auf unsere Website www.bagejsa.de. Auch sie ist neu gestaltet

In dieser Ausgabe des Info-Briefs erfahren Sie von Aktivitäten, die noch vor der Sommerpause stattgefunden haben - so z. B. über die Aktion "Brücken bauen" beim Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Aber wir richten auch den Blick auf die nächsten Wochen und Monate und informieren Sie z.B. über die geplanten Fachtagungen.

Viel Vergnügen beim Lesen!    

Gisela Würfel
Redaktion

Info-Brief Übersicht

In eigener Sache

Sozialmagazin: Ausgabe mit Themenschwerpunkt „Jugendsozialarbeit“

Brücken bauen beim Evangelischen Kirchentag

Aus dem Verband

Förderprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung trifft Jugendsozialarbeit“

Für Vielfalt und Begegnung: Kennen.Lernen

Wir & Hier – Gemeinsam Lebensräume gestalten

Jugendsozialarbeit und Bildung

Reader „Schulabsentismus“ erschienen

Sozialraumorientierte Schulsozialarbeit

Diskriminierungskritische Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit angesichts gesellschaftlicher Herausforderungen

Berufliche Integrationsförderung und Jugendberufshilfe

GEW, BAG EJSA und BAG KJS fordern eine inklusive Berufsbildung

Mädchensozialarbeit

20 Jahre BAG Mädchenpolitik

Aus der Arbeit des Servicebüros Jugendmigrationsdienste

i-mpuls-Schulungen im Herbst

JMD-Ausstellung YOUNIWORTH: Jetzt für 2020 bewerben

JMD-Ausstellung YOUNIWORTH in Bad Oeynhausen

Aus der Praxis: JMD Gelsenkirchen im politischen Berlin

Integration ist Prävention – Die Jugendmigrationsdienste präsentierten sich beim Deutschen Präventionstag in Berlin

Neues aus dem Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit

Broschüre „In gemeinsamer Verantwortung – Jobcenter und Jugendhilfe fördern zusammen schwer zu erreichende junge Menschen“

Zur Novelle des Berufsbildungsgesetzes

Expertise des DRK zum Thema „Resilienz“

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen der BAG EJSA

Veranstaltungen im Rahmen des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit

Veranstaltungen, auf die wir Sie sonst noch hinweisen wollen

In eigener Sache

Sozialmagazin: Ausgabe mit Themenschwerpunkt „Jugendsozialarbeit“

Die Ausgabe 7/8 der Fachzeitschrift „Sozialmagazin“ hat den Themenschwerpunkt “Jugendsozialarbeit“. Es ist sehr erfreulich, dass die Jugendsozialarbeit hier einmal explizit zum Thema gemacht wird. Die BAG EJSA ist darin mit zwei Beiträgen vertreten− Walter Weissgärber mit einem Text zu den Jugendmigrationsdiensten und Christine Lohn schreibt zum Jugendwohnen. Das Heft enthält außerdem weitere interessante Beiträge zu Themen der Jugendsozialarbeit.

So beschäftigt sich Dr. Andreas Mairhofer vom deutschen Jugendinstitut in München in seinem Beitrag „Jugendsozialarbeit – Eine Bestandsaufnahme“ damit, ob sich die steigende Beachtung der Jugendsozialarbeit auch empirisch materialisiert. Dafür hatte das JMD-Servicebüro ihm ausgewählte Zahlen aus der JMD-Statistik 2017 zur Verfügung gestellt. Die JMD Statistik wird im Artikel vergleichsweise positiv bewertet. Zitat: „Relativ aufgeräumt präsentiert sich demgegenüber das Feld der Jugendmigrationsarbeit. Die durch das Familienministerium finanzierten 456 Jugendmigrationsdienste (Stand 2017) gehören zwar unterschiedlichen Trägern an, die Dienste nutzen jedoch ein einheitliches elektronisches Dokumentationssystem, dessen Daten zentral zusammengeführt werden. Somit sind für dieses Feld vergleichsweise differenzierte Aussagen zur Inanspruchnahme möglich“ (S.34)

Brücken bauen beim Evangelischen Kirchentag

Ejsa

„Brücken bauen“ – Zukunft gestalten“ hieß das Motto am Stand der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA) im Zentrum Jugend auf dem Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Brücken von der Schule in eine Ausbildung, Brücken für junge eingewanderte Menschen, Brücken für mehr Demokratie und politische Partizipation von jungen, insbesondere auch benachteiligten Menschen. weiterlesen »

Aus dem Verband

Förderprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung trifft Jugendsozialarbeit“

Mit dem Förderprojekt  „BNE trifft JSA“ werden in ganz Bayern Einzelprojekte gefördert, die Inhalte einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in den Arbeitsfeldern der Jugendsozialarbeit umsetzen. Ziel ist die Vermittlung von Kompetenzen, die Entscheidungen für einen nachhaltigen Lebensstil ermöglichen. Das Förderprogramm ist ein Kooperationsprojekt der ejsa Bayern e. V. und des  Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV). Die Koordination liegt bei der ejsa Bayern. Laufzeit ist 2017 bis 2020. Kontakt: Jessica Schleinkofer, schleinkofer@ejsa-bayern.de

Flyer: BNE trifft JSA (Förderinfo)
Broschüre: BNE trifft JSA

Für Vielfalt und Begegnung: Kennen.Lernen

Ejsa

Die Diakonie Deutschland setzt sich mit ihrem aktuellen Schwerpunktthema "Kennen.Lernen" deutschlandweit für Vielfalt und Begegnung ein. Sie lädt ein zur kreativen Auseinandersetzung und bündelt und vernetzt gute Ideen und Initiativen auf einer digitalen Plattform. Auch in der Jugendsozialarbeit werden Menschen und Projekte, die sich für Begegnungen und ein Miteinander in kultureller, religiöser und sozialer Vielfalt einsetzen, gesucht.

Auf die Aktion aufmerksam machen kann man mit der Kennen.Lernen-Postkarte und indem man den Videoaufruf mit prominenten Unterstützer*innen teilt. Die Postkarten werden in hoher Stückzahl gerne per Post zugeschickt.

Seit zwei Monaten ist die Plattform online und es haben sich schon einige interessante Projekte darauf vorgestellt. Es wäre großartig, wenn noch weitere dazu kommen. Haben Sie ein geeignetes Projekt, das Sie auf der Plattform vorstellen wollen?

Kontakt: Kennen.Lernen-Team
Hanna Pistorius, Sophia Weidemann, Mirjam Charlotte Riemer
E-Mail: kennen.lernen@diakonie.de
Tel. +49 30 652 11 -1940
Plattform: www.diakonie.de/kennenlernen

nach oben »

Wir & Hier – Gemeinsam Lebensräume gestalten

Bei dem Kongress „Wir & Hier“ am 3. und 4. April 2020 in Hamburg steht die sozialräumliche Ausrichtung als ein strategisches Zukunftsthema von Kirche und Diakonie im Mittelpunkt. Diakonie Deutschland und EKD bieten bei dem Kongress die Möglichkeit, sich über Konzeptideen, Projekte, theologische Reflexionen, Netzwerk-Angebote und Exkursionen auszutauschen. Perspektiven für eine sozialraumorientierte Arbeit von Kirche und Diakonie in Kooperation mit anderen Akteur*innen werden ausgelotet.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldungen finden Sie unter www.wirundhier-kongress.de. Ansprechpartner für den WIR&HIER-Kongress sind Dr. Ralph Charbonnier und Dr. Ingolf Hübner.

Jugendsozialarbeit und Bildung

Reader „Schulabsentismus“ erschienen

Ejsa

Einen Schulabschluss erreichen und eine Ausbildung machen!“ Das ist das Ziel der meisten jungen Menschen, wenn man sie nach ihren Lebenswünschen fragt. Selbstverständlicher Wunsch ist das auch für diejenigen, die gar nicht (mehr) zur Schule gehen. Das ist so paradox, wie nachvollziehbar. Schulabsente junge Menschen, deren Eltern und Verantwortliche der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Schulen fragen sich immer wieder, wie sie Mittel und Wege finden können, auch abseits des „regulären“ Wegs, Schulabschlüsse zu erreichen bzw. zu ermöglichen. Etablierte aber nicht flächendeckend vorhandene Alternativen sind beispielsweise Produktionsschulen und Fernschulen. Verschiedene Angebote, die angesichts von Schulabsentismus alternative Wege zum Schulabschluss bieten, standen bei der von der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA) und von IN VIA Deutschland im Netzwerk der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) organisierten Tagung im Mittelpunkt. Entlang konkreter Leitfragen und mit methodischer Vielfalt wurde herausgearbeitet, warum Alternativen zur Erreichung eines Schulabschlusses gelingen können und welche Erkenntnisse daraus für präventive Strategien in der Schulsozialarbeit nutzbar sind. Die ausführliche Dokumentation bietet Einblick in die breit angelegte Diskussion der Fachtagung vom Mai 2019.

Sozialraumorientierte Schulsozialarbeit

„Sozialraumorientierte Schulsozialarbeit“ ist der Titel des diesjährigen Forums Schulsozialarbeit in Sachsen. Am 5. November 2019 von 9:30 bis 15:00 Uhr veranstalten die Diakonie, die Evangelische Jugend in Sachsen, die Evangelische Schulstiftung und die sozialdiakonische Kinder-und Jugendarbeit in Sachsen gemeinsam dieses Forum. Nach einem Referat „Sozialraumorientierung und ihre Wirkungen“ wird das Thema in Workshops weiter bearbeitet. Weitere Informationen und Anmeldung: hier

Diskriminierungskritische Schulsozialarbeit

In Kooperation von BAG EJSA mit adis e.V., IN VIA, Hochschule Esslingen, GEW und Uni Tübingen entsteht derzeit eine Handreichung zur diskriminierungskritischen Schulsozialarbeit. Mit ihr sollen Schulsozialarbeiter*innen grundlegende Informationen zu Diskriminierung und insbesondere zur Intervention und Prävention erhalten. In einem gesonderten Abschnitt wird auf die Möglichkeiten zur Kooperation mit Antidiskriminierungsberatungsstellen eingegangen. Die Handreichung soll Anfang 2020 erscheinen.

Schulsozialarbeit angesichts gesellschaftlicher Herausforderungen

In Kürze erscheint, das neue Grundsatzpapier des Kooperationsverbundes Schulsozialarbeit „Schulsozialarbeit  angesichts gesellschaftlicher Herausforderungen“. Darin werden die fachlichen Anforderungen an die Praxis der Schulsozialarbeit auf der Folie der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen reflektiert. Der Publikation ging ein Prozess mit Fachtagungen und Expert*innegesprächen voraus, deren Erkenntnisse nun hier kondensiert vorliegen. Sie können die Publikation bei der BAG EJSA beziehen: seibold@bagejsa.de. Sie wird auch auf unserer Website zum Download bereitgestellt werden.

Berufliche Integrationsförderung und Jugendberufshilfe

GEW, BAG EJSA und BAG KJS fordern eine inklusive Berufsbildung

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die Bundesarbeitsgemeinschaften Evangelische und Katholische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA und BAG KJS) mahnen den Bundestag in einer gemeinsamen Pressemeldung vom 27. Juni, den Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein Berufsbildungsmodernisierungsgesetz (BBiMoG) gründlich zu überarbeiten. Zwar sehen die drei Organisationen in der Mindestausbildungsvergütung sowie in den erweiterten Möglichkeiten zu einer Teilzeitausbildung erste Schritte, die Situation junger sozial benachteiligter oder individuell beeinträchtigter Menschen auf dem Ausbildungsmarkt zu verbessern. Für eine inklusive Berufsbildung sind aber umfassendere Veränderungen notwendig, machen GEW, BAG EJSA und BAG KJS deutlich.

Inzwischen hat auch der Bundesrat zum Gesetzesvorhaben der Bundesregierung Stellung bezogen. Die Länderkammer lehnt mehr als 20 Punkte aus dem Gesetzentwurf ab. Dazu zählt u. a. der Vorschlag der Bundesregierung, auf die automatische Streckung der Ausbildungsdauer der Teilzeitausbildungen zu verzichten.

Mädchensozialarbeit

20 Jahre BAG Mädchenpolitik

Ejsa

Am 9.11.1099 wurde die Bundesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik in Dresden von 14 Expertinnen* der Mädchenarbeit aus den alten und neuen Bundesländern gegründet.

Das zwanzigjährige Jubiläum, das zwanzigjährige Einmischen und die zwanzigjährige Förderung von Mädchen* und jungen Frauen* in der Bundesrepublik wurde am 27. Juni dieses Jahres in Berlin gefeiert. Eine Tagung bot ein Forum für den Diskurs um die Aktualität der Mädchen*arbeit und griff unterschiedliche Aspekte aus der Mädchen*arbeit und Mädchen*politik auf. Mehr

Aus der Arbeit des Servicebüros Jugendmigrationsdienste

i-mpuls-Schulungen im Herbst

Im Oktober bietet das Servicebüro Jugendmigrationsdienste zwei i-mpuls Schulungen an. Die Schulungstermine:

10.10.19: JMD i-mpuls Schulung in Frankfurt am Main
17.10.19: JMD i-mpuls Schulung in Berlin

An den i-mpuls Schulungen interessierte JMD-MitarbeiterInnen können sich gerne bei Ella Ruppert im Servicebüro Jugendmigrationsdienste melden (ruppert@jugendmigrationsdienste.de, t: 0228-9596828). Auch nach Anmeldeschluss können noch einzelne Plätze frei sein

JMD-Ausstellung YOUNIWORTH: Jetzt für 2020 bewerben

Ein erfolgreiches Jahr ist vergangen, seitdem die neue Ausstellung der Jugendmigrationsdienste ihre Premiere feierte. Sie wurde bisher an insgesamt 21 Orten bundesweit präsentiert und begeisterte rund 8.000 Besucherinnen und Besucher.

Auch 2020 tourt YOUNIWORTH wieder durch Deutschland. Seien Sie mit Ihrem Standort dabei und bewerben Sie sich jetzt!

YOUNIWORTH richtet den Blick auf das Zusammenleben junger Menschen in Deutschland. Ziel der Ausstellung ist es, für die Themen Jugend und Migration zu sensibilisieren, Vorurteile zu hinterfragen und einander besser kennenzulernen. Getreu dem Ausstellungsmotto „Verstehen – Begegnen – Zusammenleben“ bietet die Ausstellung jungen Menschen und Fachkräften, aber auch Politik und der interessierten Öffentlichkeit viele Anlässe zu Begegnung und Austausch. Dazu laden sieben multimediale Stationen ein: mit Kurzfilmen, Spielen zum Mitmachen und einer Selfie-Aktion.

Mehr Informationen finden Sie im Beiblatt. Besuchen Sie auch unsere neue Website zur Ausstellung.

JMD-Ausstellung YOUNIWORTH in Bad Oeynhausen

Ejsa

Vom 16. bis  27. September 2019 ist die JMD-Ausstellung YOUNIWORTH in Bad Oeynhausen zu Gast. Ausstellungsort ist das Bildungszentrum des Bundes Bad Oeynhausen. Veranstalter ist der  JMD Bad Oeynhausen. Ansprechpartnerin im JMD-Servicebüro ist Julia Bühler (Tel. 0228/95968-25, E-Mail).

Aus der Praxis: JMD Gelsenkirchen im politischen Berlin

Ein neues Praxisbeispiel ist jetzt auf dem JMD-Portal online. Dazu durften wir den JMD Gelsenkirchen (Diakoniewerk Gelsenkirchen u. Wattenscheid e.V.) auf einer Fahrt ins politische Berlin begleiten. Mehr erfahren Sie im Beitrag "Wie geht Deutschland? Vom Neuling zum Politik-Insider mit dem JMD".

Integration ist Prävention – Die Jugendmigrationsdienste präsentierten sich beim Deutschen Präventionstag in Berlin

Ejsa

Prävention und Demokratieförderung standen im Vordergrund des diesjährigen Deutschen Präventionstags. Die Jugendmigrationsdienste präsentierten sich als wichtige Partner für die Integrations- und Präventionsarbeit. Das vermittelten Mitarbeitende aus JMD-Standorten in ganz Deutschland beim diesjährigen Präventionstag in Berlin. Prominenteste Besucherin am Stand der Jugendmigrationsdienste war Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey, die auch Schirmherrin des Präventionstages ist. Im Gespräch mit ihr berichteten die JMD-Fachkräfte über ihre Arbeit. Mehr

Neues aus dem Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit

Broschüre „In gemeinsamer Verantwortung – Jobcenter und Jugendhilfe fördern zusammen schwer zu erreichende junge Menschen“

Ejsa

In dieser im August erschienenen Broschüre werden Anregungen für eine Kooperation von Jugendhilfe und Jobcenter in der Umsetzung des § 16h SGB II gegeben. Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit will mit guten Umsetzungsbeispielen aus der Praxis dafür zu werben, erfahrene Jugendhilfeträger in der Region mit guter Vernetzung in die Hilfesysteme hinein für die Förderdurchführung zu gewinnen. Der Paritätische Gesamtverband hat die Broschüre zusammen mit der BAG EJSA im Rahmen der Federführung im Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit für das Themenfeld „Stärkung der Jugendsozialarbeit in der rechts-kreisübergreifenden Zusammenarbeit am Übergang Schule-Beruf“ erstellt. Die Publikation soll außerdem ein Beitrag zur Fachdiskussion um eine qualitätsvolle Umsetzung dieses neuen Förderinstruments und die Gestaltung der dafür notwendigen Rahmenbedingungen sein. Zur Broschüre

Zur Novelle des Berufsbildungsgesetzes

Die Bundesregierung hat eine Novelle des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) beschlossen, die im Juni in die parlamentarische Beratung ging. Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit begrüßt die geplante Modernisierung und Stärkung des Berufsbildungsgesetzes. Für die Jugendsozialarbeit sind darin die erweiterten Möglichkeiten zu Gestaltung der Teilzeitberufsausbildung von besonderer Bedeutung. Die geplante Mindestausbildungsvergütung sollte sich nach Ansicht des Kooperationsverbundes auf alle Auszubildenden beziehen. Mehr  
 

Expertise des DRK zum Thema „Resilienz“

Ejsa

Das DRK hat im Rahmen seiner Federführung im Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit eine Expertise mit dem Titel „Gesundheit und Bildungsgerechtigkeit – Impulse zur Resilienzförderung am Lern- und Lebensort Schule“ erstellt, die nun veröffentlicht wurde. Einige kurze Abschnitte beziehen sich auf die Aufgaben der Schulsozialarbeit/Jugendsozialarbeit. Einen Blogbeitrag zu der Veröffentlichung finden Sie hier.

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen der BAG EJSA

Fachtagung der Integrationsprojekte
Termin: 24. – 25.9.2019
Tagungsort: Hofgeismar
Ansprechpartner: Benjamin Weil (Tel. 0711/16489-32, weil@bagejsa.de)

Bundeskongress Schulsozialarbeit
Termin: 10.-11.10.2019
Ort: Jena
Ansprechpartnerin: Claudia Seibold (Tel. 0711/16489-40, E-Mail seibold@bagejsa.de)

Der Wahnsinn hört nicht auf! Jugendberufshilfe (ver)sucht neue Wege
Kooperationsveranstaltung von EREV, BVkE, BAG EJSA, BAG KJS und EFAS
Termin: 6. – 7.11.2019
Tagungsort: Bad Salzschlirf (bei Fulda)
Ansprechpartner : Günter Buck (Tel. 0711/16489-15, buck@bagejsa.de)
Weitere Informationen: hier

Get Together „Jugend trifft Politik“
Veranstaltung im Rahmen der Mitgliederversammlung der BAG EJSA
In Kooperation mit der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe und der Evangelischen Jugend im Rheinland
Termin: 12.11.2019
Tagungsort: Dortmund
Ansprechpartner*in: Uwe Grallath (Tel. 0711/16489-36, E-Mail grallath@bagejsa.de) und Christine Lohn (Tel. 030/28395-319, E-Mail lohn@bagejsa.de)

Grenzgänger JMD
Jahrestagung der evangelischen Jugendmigrationsdienste 2019
Termin: 19.-21.11.2019
Tagungsort: Kehl und Straßburg
Ansprechpartnerin: Rebekka Hagemann (Tel. 0711/16489-16, hagemann@bagejsa.de)
Weitere Informationen: hier

Migration und Flucht
Binationale Fachveranstaltung im Rahmen des Deutsch-türkischen Fachkräfteausstauschs
Termin: 19. – 22.11.2019
Tagungsort: Mainz
Ansprechpartnerin: Claudia Seibold (Tel. 0711/16489-40, E-Mail seibold@bagejsa.de)
!Es sind noch einige Plätze frei!
Weitere Informationen: hier

„dropout" − Armut und soziale Ausgrenzung in der Türkei
Bilateraler Fachkräfteaustausch Deutschland - Türkei
Termin: 10. – 13.12.2019
Tagungsort: Mersin (Türkei)
!Es sind noch einige Plätze frei!
Ansprechpartnerin: Claudia Seibold (Tel. 0711/16489-40, E-Mail seibold@bagejsa.de)

Rechtspopulismus schadet der Seele
Veranstaltung in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche + Rechtsextremismus
Termin:10.-11.12.2019
Tagungsort: Frankfurt am Main
Ansprechpartnerin: Judith Jünger (Tel. 0711/16489-43, juenger@bagejsa.de)
Weitere Informationen: hier

Veranstaltungen im Rahmen des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit

In gemeinsamer Verantwortung – Jobcenter und Jugendhilfe fördern zusammen schwer zu erreichende Jugendliche
Fachtagung des Paritätischen Gesamtverbandes gemeinsam mit der BAG EJSA
Termin: 18.9.2019
Tagungsort: Bielefeld
Weitere Informationen: hier

Engagieren, Einmischen, Politik gestalten - Wie gelingt Lobbyarbeit in der Jugendsozialarbeit?
Termin: 24.10.2019
Tagungsort: Frankfurt am Main
Veranstalterin: IN VIA/BAG KJS
Weitere Informationen: hier

Veranstaltungen, auf die wir Sie sonst noch hinweisen wollen

Mit Recht gegen Rassismus
Menschenrechteentscheidungen als Orientierungsrahmen für Soziale Arbeit und Empowerment
Termin: 30.9.2019
Tagungsort: Stuttgart
Veranstaltende: adis e.V. in Kooperation mit BAG EJSA
Weitere Informationen: hier

Mehr Theologie wagen
Gruppenbezogene Fremdenfeindlichkeit als Herausforderung für christliches Handeln
Termin: 4.-5.10.2019
Tagungsort: Bad Boll
Veranstaltende: Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche + Rechtsextremismus in Kooperation mit Diakonie Württemberg u.a.
Weitere Informationen: hier

Transkulturelle Öffnung und Zusammenarbeit in der Weiterbildung
Pädagogische und organisationsbezogene Herausforderungen und Möglichkeiten
Termin: 10.10.2019
Tagungsort: Dortmund
Veranstaltende: Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe in Kooperation mit BAG EJSA
Weitere Informationen: hier

#WhatTheHope - Christliche Narrative als Alternativen im Netz
Seminar: Gemeinsam werden wir nach christlichen Antworten suchen, die dem Hass standhalten können
Termin: 23. - 24.10.2019
Tagungsort: Berlin (Schwanenwerder)
Veranstaltende: Netzteufel und Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus
Weitere Informationen: hier

Europakonferenz der Diakonie Deutschland
Europa legt los: neues Parlament, neue Kommission
Was tun wir für Europa? Was tut Europa für uns?
Termin: 30.10.2019
Tagungsort: Berlin
Veranstalterin: Diakonie Deutschland
Weitere Informationen: hier

10 Jahre Eigenständige Jugendpolitik: Aus der Nische ins Rampenlicht
Termin: 30.10.2019
Tagungsort: Berlin
Veranstalterin: Arbeitsstelle Eigenständige Jugendpolitik bei der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ
Weitere Informationen und Anbmeldung: hier

Forum "Schulsozialarbeit in Kirche und Diakonie"
Termin: 5.11.2019
Tagungsort: Radebeul
Veranstaltende: Ev.-Luth. Landesjugendpfarramt, Diakonie Sachsen u.a.
WEitere Informationen: hier

Die Kunst der Steuerung vor Ort – Integration benachteiligter junger Menschen in Ausbildung und Beruf
Termin.3.12.2019
Tagungsort: Nürnberg
Veranstalterin: LAG Jugendsozialarbeit Bayern
Weitere Informationen: hier
Anmeldung: kontakt@lagjsa-bayern.de

Fachtag „Schulischer Ganztag“
Kooperation Schule & Jugendhilfe − Eine Dialogwerktstatt zu Gelingensfaktoren
Termin: 3.12. 2019
Tagungsort: Kassel
Veranstalter: Evangelischer Erziehungsverband (EREV)
Weitere Informationen: hier

Tagung Schulabsentismus 2020
Kooperrationsveranstaltung von BAG EJSA, IN VIAS/BAG KJS
Termin: 17.-18.6.2020
Tagungsort: Frankfurt am Main
Save the date!

Digitalisierung und Schulsozialarbeit
"Nikolaustagung" des Kooperationsverbundes Schulsozialarbeit
Termin: 3.-4.12.2020
Tagungsort: Frankfurt am Main
Save the date!

Fortbildungen der Evangelischen Jugendsozialarbeit Bayern (ejsa Bayern):

Bescheid, Widerspruch, Klage – Verwaltungsrecht für die Praxis der Jugendsozialarbeit
Termin: 1.10.2019
Tagungsort: Nürnberg

Junge Geflüchtete – Rechtliche Fragen zur Aufenthaltssicherung für vollziehbar Ausreisepflichtige
Termin: 1.10.2019
Tagungsort: Nürnberg

Erfolgreiche Projekte in der Jugendsozialarbeit – Planen, umsetzen, weiterentwickeln
Termin: 8.10.2019
Tagungsort: Nürnberg

Moderner Antisemitismus – Herausforderung für die Jugendsozialarbeit
Termin: 17.10.2019
Tagungort: Nürnberg

Aggression und Deeskalation im interkulturellen Kontext
Termin: 25.10.2019
Tagungsort: Nürnberg

Offene Ganztagsschule – Starter Kit für neue Mitarbeiter*innen
Termin: 8.11.2019
Tagungsort: Nürnberg

Mit Gruppen arbeiten – Moderieren, präsentieren, aktivieren in Angeboten der Jugendsozialarbeit und Gesellschaftspolitischen Jugendbildung
Termin: 18.11.2019
Tagungsort: Nürnberg

Junge Geflüchtete – Rechtliche Fragen zur langfristigen Sicherung des Aufenthaltes
Termin: 27.11.2019
Tagungsort: Nürnberg

Ausführliche Informationen zu den Fortbildungen der ejsa Bayern finden Sie hier.

Fortbildungen des Evangelischen Erziehungsverbandes (EREV) 2020 finden Sie hier. Ansprechpartnerinnen sind Melanie Grosskopf, m.grosskopf@erev.de, Tel: 0511-39 08 81-10
Dunja Kreutz, d.kreutz@erev.de, Tel: 0511-39 08 81-17

 

Impressum

Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit e.V. (BAG EJSA)
Wagenburgstraße 26-28
70184 Stuttgart

Tel.: 0711/16489-20
Fax: 0711/16489-21
Email: mail@bagejsa.de

verantwortlich für den Info-Brief: Gisela Würfel

Value Added Tax Identification Number
DE314816160

Newsletter abbestellen können Sie hier über diesen Link.