Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit

Die BAG EJSA arbeitet mit den sechs weiteren bundesweit tätigen Trägerorganisationen der Jugendsozialarbeit im Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit (www.jugendsozialarbeit.de) zusammen. Hier vertritt die BAG EJSA federführend den Themenkomplex "Jugendsozialarbeit in der Einwanderungsgesellschaft".

Nach wie vor sind junge Menschen mit Migrationshintergrund in erhöhtem Maße von Armut und Ausgrenzung bedroht. Hinzu kommt aktuell eine große Zahl von jungen Menschen, die aus Kriegs- und Krisengebieten geflüchtet sind. Ziel der Jugendsozialarbeit ist es, die schulischen, beruflichen und gesellschaftlichen Integrationschancen von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Deutschland zu verbessern. Die Trägerorganisationen der Jugendsozialarbeit unterstützen junge Migrantinnen und Migranten beim Zugang zu Bildungs- und Ausbildungsangeboten und setzen sich für die interkulturelle Öffnung der Kinder- und Jugendhilfe ein.

Grundsätzlich verstehen sich die Angebote der Jugendsozialarbeit als integrationsfördernd für junge Menschen mit Migrationshintergrund. Ihre Integration und Teilhabe ist eine wichtige Querschnittsaufgabe in der Jugendsozialarbeit.

Spezifische Integrationshilfen für junge Migrantinnen und Migranten zwischen 12 und 27 Jahren sind beispielsweise die Angebote der Jugendmigrationsdienste oder auch jugendspezifische Integrationskurse.
http://www.jugendsozialarbeit.de

Veranstaltungen
« Dezember 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

alle Events

Aktuelles

16.10.2017

Jugendliche brauchen Perspektiven!

ExpertInnen aus der Jugendsozialarbeit benennen Handlungsbedarf

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Weh denen, die Unheil planen, weil sie die Macht haben!

Micha 2,1
Lehrtext:

Jesus rief sie zu sich und sprach zu ihnen: Ihr wisst, die als Herrscher gelten, halten ihre Völker nieder, und ihre Mächtigen tun ihnen Gewalt an. Aber so ist es unter euch nicht; sondern wer groß sein will unter euch, der soll euer Diener sein.

Markus 10,42-43

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]