24.03.2016 |

„Integration braucht ein Gesamtkonzept!“

Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit fordert weitere Investitionen in Jugendhilfe, Bildung und Ausbildung

Berlin, 24. März 2016. Eine gute Ausbildung bietet die beste Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben, nachhaltige Integration und gesellschaftliche Teilhabe. Auch geflüchtete junge Menschen haben nach Art. 28 der UN-Kinderrechtskonvention Anspruch auf Bildung. Daher fordert der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit statusunabhängige Angebote der sprachlichen, schulischen und beruflichen Förderung sowie weitere finanzielle Investitionen, um ausreichende Unterstützung durch die Jugendsozialarbeit für junge Geflüchtete sicherzustellen.

Pressemeldung

Positionspapier

 

 

Veranstaltungen
« September 2016 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930

alle Events

Aktuelles

16.09.2016

Jugendmigrationsdienst benötigen mehr Mittel aus dem Bundeshaushalt

Anlässlich des Aktionstages der Migrationsberatung, zu dem die Bundesarbeitsgemeinschaft Freie...

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Alles, was der HERR gesagt hat, wollen wir tun und darauf hören.

2.Mose 24,7
Lehrtext:

Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid brennend im Geist. Dient dem Herrn.

Römer 12,11

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]