Vom Klick- zum Blickkontakt - Vorintegrative Onlineberatung

Die Praxis

Ein Online-Team von rund 30 beratungs-erfahrenen MitarbeiterInnen der Jugendmigrationsdienste ist für die Jugendlichen da.

Bei Bedarf können sich die Jugendlichen registrieren lassen. Sie können so Webmail-Beratung und Chat-Sprechstunden in Anspruch nehmen oder an speziellen Themenchats teilnehmen.

Über das klassische Beratungsangebot hinaus bietet die Online-Plattform jmd4you seit kurzem ein moderiertes Forum an, in dem sich die Jugendlichen auch untereinander austauschen können. In Rubriken wie "in der alten Heimat", "Schule, Ausbildung, Beruf", "in der Familie" oder auch "Liebe, Partnerschaft und Heirat" kann ohne den Druck einer klassischen Beratungssituation über alles diskutiert werden, was mit dem Leben in der neuen Heimat Deutschland zu tun hat.

Die Chat-Termine und weitere Erläuterungen zum Projekt finden Sie unter www.jmd4you.de. Nähere Informationen zu den Jugendmigrationsdiensten sind unter www.jugendmigrationsdienste.de abrufbar.

Projektleitung

Özcan Ülger
Kennedyalle 105-107
53175 Bonn
T: 0228 - 95968 - 14
F: 0228 - 95968 - 30
E-Mail: uelger@dont-want-spam.bagejsa.de

 

Aktuelles

16.10.2017

Jugendliche brauchen Perspektiven!

ExpertInnen aus der Jugendsozialarbeit benennen Handlungsbedarf

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Ihr sollt nichts dazutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf dass ihr bewahrt die Gebote des HERRN, eures Gottes.

5.Mose 4,2
Lehrtext:

Jesus sprach zu ihnen: Meine Mutter und meine Brüder sind diese, die Gottes Wort hören und tun.

Lukas 8,21

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]