Junge geflüchtet Menschen in der Jugendsozialarbeit

Junge geflüchtete Menschen gibt es schon immer in der Geschichte von Deutschland. Allerdings ist der derzeitige Anstieg eine aktuelle Herausforderung für die Gesellschaft insgesamt, die Politik und auch die Fachkräfte der Jugendsozialarbeit. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es sich bei ihnen um unterschiedliche Zielgruppen mit unterschiedlichen Aufenthaltstiteln handelt. Sie alle sind aufgrund ihrer Erlebnisse in besonderem Maß auf unsere Unterstützung angewiesen. Es gilt, für sie die in der UN-Kinderrechtskonvention verbürgten Rechte zu gewährleisten und ihnen Zugang zu gesellschaftlicher Teilhabe und zu Bildung und Ausbildung zu ermöglichen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit stellt die Situation und die Belange junger geflüchteter Menschen in den Kontext ihres Engagement für die Jugendsozialarbeit in der Einwanderungsgesellschft.

Jugendsozialarbeit mit jungen geflüchteten Menschen

Beispiele aus der Praxis:

Publikationen

Veranstaltungen
« Juni 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930

alle Events

Aktuelles

19.05.2017

Appell an die Politik: Ja, zur Weiterentwicklung des SGB VIII – Nein, zum vorgelegten Gesetzentwurf!

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit setzt sich für ein fachlich gut...

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Die Himmel erzählen die Ehre Gottes.

Psalm 19,2
Lehrtext:

Als Jesus aus dem Wasser stieg, sah er, dass sich der Himmel auftat und der Geist wie eine Taube herabkam auf ihn. Und da geschah eine Stimme vom Himmel: Du bist mein lieber Sohn, an dir habe ich Wohlgefallen.

Markus 1,10-11

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]