Street Social Work in Europe - Because the Street Exists

Das Projekt "Street Social Work in Europe - Because the Street Exists" (Straßensozialarbeit in Europa - Weil es die Straße gibt) ist darauf ausgelegt, die Standards im Bereich der Straßensozialarbeit zu verbessern und ein Netzwerk aus Fachkräften und Freiwilligen in allen 20 Ländern der Projektpartner einzurichten. Es ist durch das Programm "Progress" der Europäischen Union finanziert.

Die Sozialarbeit ist ein Beruf, der soziale Hilfe, Erziehungsarbeit und ein offenes Ohr für die gefährdeten Jugendlichen bietet. Präventivmaßnahmen, die Gewalt und Ungleichheit vermindern, sind von absoluter Wichtigkeit, aber die Straßensozialarbeiter stehen zahlreichen Schwierigkeiten gegenüber, wie beispielsweise dem Fehlen praktischer und theoretischer Werkzeuge sowie der allgemeinen Unterschätzung des Werts, den die Straßenerziehung bietet.

Ziele:

  • Erzielung einer höheren Anerkennung der Straßensozialarbeit und Sicherung der Unterstützung durch lokale, regionale und nationale Behörden in Hinblick auf bereichsbezogene Initiativen;
  • Änderung des Lebens gefährdeter junger Menschen, indem sie wieder mit ihrem Umfeld in Kontakt gebracht, ihr Potential und ihr Möglichkeitsumfang erkannt und gefördert werden, und sichergestellt wird, dass ihnen keine Aktivitäten aufgezwungen werden, die sie weiter stigmatisieren oder ausgrenzen;
  • Überbrückung der zunehmend größer werdenden Kluft zwischen der Welt der Erwachsenen und den gefährdeten Jugendlichen, nämlich durch Förderung lokal angesiedelter erzieherischer Maßnahmen sowie aktiver Maßnahmen für die soziale Einbindung.

Projektaktivitäten:

  • Vernetzung der Straßensozialarbeiter aus 20 Ländern;
  • Austausch von Good Practices;
  • Verfassung einer Methodikrichtlinie zur Straßensozialarbeit in Europa;
  • Organisation eines Schulungsplans für Schulungsleiter zur Straßensozialarbeit in Belgien sowie von zwei Schulungsseminaren in Norwegen und Portugal;
  • Ausarbeitung eines Universitätslehrplans zur Straßenarbeit;
  • Organisation von Gesprächen am runden Tisch in jedem teilnehmenden Land.

Die Projektträgerschaft liegt bei Dynamo International (BE). Die BAG EJSA ist am Projekt als Partner beteiligt. Um weitere Informationen zum Projekt zu erhalten, wenden Sie sich bitte an Hans Steimle oder besuchen Sie http://www.street-work.net/en.

 

Aktuelles

16.10.2017

Jugendliche brauchen Perspektiven!

ExpertInnen aus der Jugendsozialarbeit benennen Handlungsbedarf

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Ihr sollt nichts dazutun zu dem, was ich euch gebiete, und sollt auch nichts davontun, auf dass ihr bewahrt die Gebote des HERRN, eures Gottes.

5.Mose 4,2
Lehrtext:

Jesus sprach zu ihnen: Meine Mutter und meine Brüder sind diese, die Gottes Wort hören und tun.

Lukas 8,21

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]