Teilhaben

Jeder geflüchtete junge Mensch muss eine unabhängige Rechtsberatung zu seiner Situation angeboten bekommen, die er/ sie versteht.

Der Rechtsanspruch nach § 41 SGB VIII (Hilfen für Volljährige) muss auch vollumfänglich für junge volljährige Flüchtlinge gelten.

Das bundesfinanzierte Angebot der Jugendmigrationsdienste ist ein Teil der Jugendsozialarbeit und muss entsprechend der Zuwanderungszahlen und des Migrationsanteils/ dem Aufwuchs der Integrationskurse gemäß § 45 AufenthG bedarfsgerecht ausgestattet werden.

Ein Gesamtkonzept Integration erfordert auch zusätzliche Mittel für  die Länder und Kommunen, damit Angebote der Jugendsozialarbeit, Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit und dem erzieherischen Kinder- und Jugendschutz (§ 11 bis § 14 SGB VIII) in Kooperation mit der Jugendsozialarbeit/ Jugendmigrationsdiensten vernetzt und bedarfsgerecht weiterentwickelt werden können.

Veranstaltungen
« April 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

alle Events

Aktuelles

10.02.2017

Sozialer Zusammenhalt in digitalen Lebenswelten

Die digitale Transformation ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung!

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Wer glaubt dem, was uns verkündet wurde, und wem ist der Arm des HERRN offenbart?

Jesaja 53,1
Lehrtext:

/Paulus schreibt:/ Betet für uns, dass Gott uns eine Tür für das Wort auftue und wir vom Geheimnis Christi reden können.

Kolosser 4,3

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]