Dokumentation der Jahrestagung der Jugendmigrationsdienste 2015

JMD bewegt!
Erfahrungen, Erfolge und Erwartungen nach zehn Jahren JMD-Arbeit

 

Jahrestagung der evangelischen Jugendmigrationsdienste
21. bis 23. September 2015 in Bad Salzschlirf


Kurzer Tagungsbericht

Programm

Zu den einzelnen Beiträgen:

Montag, 21. September 2015

„ZuGleich“. Zugehörigkeit und (Un)Gleichwertigkeit – Studiener­gebnisse zum Integrationsklima in Deutschland
Madlen Preuß, Institut für interdiszipli­näre Konflikt- und Gewaltforschung, Uni Bielefeld

Zwischenbericht zur Studie: www.uni-bielefeld.de/ikg/projekte/ZuGleich/ZuGleich_Zwischenbericht.pdf

Dienstag, 22. September 2015

Willkommen JMD! – im Spannungs­feld von Erkenntnissen, Konzepten und Wirklichkeiten
Herbert Neumann, JMD Rotenburg

Download Vortrag Neumann

Problematische Wege in Ausbildung und Arbeit – Gefährdungs- und Unterstützungspotenziale
Frank Tillmann, Deutsches Jugend­institut, Forschungsschwerpunkt „Übergänge im Jugendalter“, Halle

Download Vortrag Tillmann

Netzwerkarbeit der JMD am Beispiel des Integrationskonzepts der Stadt Landau
Hans-Joachim Malo, Leiter des Sozialamts der Stadt Landau

Download Vortrag Malo

Zusammenfassung der Workshop-Ergebnisse

Workshop 1: Müssen wir uns für unsere Arbeit auch noch rechtfertigen?
Strategien im Umgang mit Anfragen und Stammtischparolen
Prof. Dr. Schahrzad Farrokhzad, FH Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
Solveig Reichwald, JMD Niederlausitz

Download Input Farrokhzad Teil 1
Download Input Farrokhzad Teil 2

Workshop 2: Gefahren und Unterstützungsleistungen am Übergang Schule – Beruf: JMD zwischen Potenzialen, Hindernissen und Unterstützung gefährdeter Jugendlicher
Frank Tillmann, Deutsches Jugendinstitut
Herbert Neumann, JMD Rotenburg

Workshop 3: Standardisierung, Professionalisierung oder Ökonomisierung? Das Case Management der JMD als Beispiel für methodische Modernisierungen in der Sozialen Arbeit
Andreas Mairhofer, Doktorand, Universität Kassel
Walter Weissgärber, BAG EJSA

Workshop 5: JMD und junge Flüchtlinge – Handlungs­spielräume im Rahmen der „Grundsätze“
Andreas Länge, BAG EJSA Claudia Armuth, JMD, Minden-Lübbecke

Download Ergebnisse Workshop 5

Workshop 6: Salafismus: Prävention und Deradikalisierung – Erfahrungsbericht aus einer Beratungsstelle
Talha Taskinsoy, Beratungsstelle Hessen von Violence Prevention Network
Michael Fähndrich, BAG EJSA

Download Literaturliste zu Workshop 6

Workshop 7: JMD-Forum live – Fragen klären und von Erfahrungen profitieren
Wolfgang Cramer, JMD Lübeck
Stephanie Lörsch, JMD Altenkirchen

Workshop 9: Erarbeitung einer Pressemeldung der JMD-MitarbeiterInnen
Rebekka Hagemann, BAG EJSA
Eva Bloch, Servicebüro JMD

Mittwoch, 23. September

Die Rolle der JMD bei der Beratung junger Flüchtlinge: Thesenpapier der Diakonie Deutschland zu Schnittstellen von Flüchtlings­sozialarbeit, MBE und JMD und Handlungsempfehlungen der BAG EJSA zur Beratung von jungen Flüchtlingen in den JMD
Inge Müller, Diakonie Hessen

Download Vortrag Müller

Junge Flüchtlinge in den Arbeits­feldern der Jugendsozialarbeit – Zwischenbericht zum Jahresthema der BAG EJSA
Judith Jünger, BAG EJSA

„Ausbildungs- und Arbeitsmarkt­zugang für junge Flüchtlinge: Aufenthaltsstatus, AufenthG/ BeschV, Fördermöglichkeiten im SGB II und III – Erfahrungen, Politik und Perspektive“
Simon Goebel, Tür an Tür – Integrationsprojekte gGmbH, Augsburg

Die Präsentation wurde den TagungsteilnehmerInnen nach der Tagung zur Verfügung gestellt. Eine Veröffentlichung ist - wegen der laufenden Gesetzesänderungen - nicht sinnvoll.

Veranstaltungen
« Juni 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930

alle Events

Aktuelles

19.05.2017

Appell an die Politik: Ja, zur Weiterentwicklung des SGB VIII – Nein, zum vorgelegten Gesetzentwurf!

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit setzt sich für ein fachlich gut...

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Wenn du nun isst und satt wirst, so hüte dich, dass du nicht den HERRN vergisst.

5.Mose 6,11-12
Lehrtext:

Ob ihr nun esst oder trinkt oder was ihr auch tut, das tut alles zu Gottes Ehre.

1.Korinther 10,31

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]