Flexikon FAQ

Die Flexikon FAQ (Frequently Asked Questions) enthalten Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Flexikon. Wenn du noch keine Erfahrungen im Umgang mit Wikis hast, kannst du dich hier schlau machen.

Damit diese FAQ sowie das Flexikon ihren Nutzen erfüllen, sind wir auf eure Mithilfe angewiesen. Bitte sendet uns daher euer Feedback.

Welchen Mehrwert bringt das Flexikon?

Wie erstellt man einen Artikel?

Wie bearbeite ich einen Artikel?

Kann ich aus einem Word-Dokument einen Flexikon-Artikel erstellen?

Wie sollte ein Artikel strukturiert sein?

Wie weist man Artikel einer Kategorie zu?

Wie kommentiere ich einen Artikel?

Wie lädt man (gruppeninterne) Dateien hoch?

Wie fügt man gruppeninterne Dateien in die Gruppenseite ein?

Wie finde ich Informationen im Flexikon?

 

Welchen Mehrwert bringt das Flexikon?

Das Flexikon dient als zentrales Medium, welches das praxisrelevante Wissen der Mitarbeiter strukturiert wiedergibt und Inhalte des JMD-Portals integriert. Dadurch werden vor allem die täglichen Arbeitsprozesse unterstützt und optimiert. Befindet man sich beispielsweise auf der Suche nach Förderprogrammen für eine bestimmte Zielgruppe, so wird das Flexikon hier in Zukunft die relevanten Informationen bieten. Folglich werden hier vor allem Inhalte angeboten, die bisher nicht oder nur über Umwege im Internet zu finden waren oder den persönlichen Kontakt zu entsprechenden Experten erforderten. Somit bietet jeder im Flexikon angebotene Artikel einen einzigartigen Mehrwert.

Da es sich bei Wikis außerdem um eine kollaborative Wissensplattform handelt, können weiterhin entgegen geografischer Hürden gemeinsam Inhalte strukturiert erarbeitet ermöglicht.

[zurück]

 

Wie erstellt man einen Artikel?

Es gibt zwei qualitativ unterschiedliche Methoden einen neuen Artikel zu erstellen. Die empfehlenswerte Methode besteht darin, zunächst einen Artikel im Flexikon aufzurufen, zu dem der neue Artikel einen Bezug hat. Auf diese Weise entsteht der neue Inhalt im richtigen Kontext (Verlinkung und Kategorie). In dem aufgerufenen Artikel trägt man in doppelten eckigen Klammern an geeigneter Stelle den Titel des neuen Artikels ein (z.B. [[Förderprogramm]] ) und speichert den Artikel. Dadurch entsteht ein roter Link auf der Seite, den man nun anklickt. Daraufhin öffnet sich der neue Artikel. Man befindet sich direkt in einem leeren Textfeld, das viele Textbearbeitungsfunktionen anbietet, ähnlich wie Word. An dieser Stelle kann der Verfasser seinen Inhalt direkt eingeben und muss ihn anschließend abspeichern.

Die weniger optimale Methode einen Artikel anzulegen, besteht darin den Titel des neuen Artikels zu suchen (ins Suchfeld eintippen und auf Los klicken). Man erhält dann die Nachricht, dass keine Ergebnisse gefunden wurden und wird darauf hingewiesen, den Artikel selbst zu erstellen. Klickt man nun auf den roten Link, öffnet sich der neue Artikel und man befindet sich wieder in einem leeren Textfeld. Alternativ kann man die URL der neuen Seite in die Adresszeile des Browsers eingeben und "Enter" drücken. Leerzeichen müssen aber durch Unterstriche ersetzt werden und der erste Buchstabe muss groß sein. Zum Beispiel kann man die URL flexikon.bagejsa.de/BAG_EJSA durch flexikon.bagejsa.de/Foerderprogramm ersetzen. Drückt man nun "Enter", gelangt man automatisch auf die neue Seite, wo der Inhalt eingegeben werden kann.

Beide Methoden sollten nur in Ausnahmefällen verwendet werden, da dadurch leicht verwaiste Artikel entstehen, die mit keiner anderen Seite verlinkt sind und nur über die interne Suche gefunden werden können. Außerdem werden verwaiste Seiten nicht von Suchmaschinen wie Google indiziert. Wenn ein Artikel auf diese Art angelegt wurde, sollte möglichst bald eine Verlinkung mit anderen thematisch passenden Artikeln vorgenommen werden.

[zurück]

 

Wie bearbeite ich einen Artikel?

Wenn man einen Artikel bearbeiten möchte, muss man den Artikel zunächst aufrufen und dann auf Bearbeiten klicken. Anschließend wird der Artikel im Bearbeitungsmodus angezeigt. Hier fallen neben den Texten auch Zeichen auf, die möglicherweise etwas verwirren. Dabei handelt es sich um die Wiki-Syntax, die dazu dient die verschiedenen Elemente des Artikels zu deklarieren. So stellt beispielsweise ===Grundlegendes=== im Artikel eine Überschrift mit der Bezeichnung "Grundlegendes" dar. Diese Zeichen werden automatisch beim Formatieren des Textes erstellt.

[zurück]

 

Kann ich aus einem Word-Dokument einen Flexikonartikel erstellen?

Grundsätzlich kann aus jedem Text ein Artikel erstellt werden. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass das Flexikon die Formatierung der Word-Dokumente teilweise zu übernehmen versucht, wodurch Fehler im Flexikonartikel entstehen. Bevor also ein Text aus einem Word-Dokument übernommen werden soll, sollte man diesen Text vorher möglichst in den Windorws (Text-)Editor einfügen und dann wiederum kopieren und in das Flexikon einfügen. Dadurch geht die Word-Formatierung verloren und es entstehen keine Probleme im Flexikonartikel.

Die Formatierung des Textes im Flexikon muss dann manuell durchgeführt werden.

[zurück]

 

Wie sollte ein Artikel strukturiert sein?

Begriffsdefinition und Einleitung eröffnen den Artikel und leiten zum ersten Abschnitt über. Sie sollten den Begriff möglichst in seiner Grundbedeutung erklären. Der erste Satz ordnet den Gegenstand des Artikels möglichst präzise in seinen sachlichen Kontext ein. Unmittelbar darauf sollte eine kurze Einleitung mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte des Artikelinhalts folgen. Die Einleitung sollte dem Leser einen kurzen Überblick über das Thema ermöglichen. Der Leser sollte die Einleitung mit einem Blick erfassen können. In ihr sind Hauptsätze besonders wichtig. Kurze, einfache und aussagekräftige Formulierungen sind besser als lange oder geschachtelte Erklärungen.

Nach der Einleitung beginnt der Hauptteil des Artikels, der ab hier mit Überschriften gegliedert werden kann. Die erste Überschrift sollte den wichtigsten Teil der Erklärung oder geschichtliche Aspekte enthalten. Ab drei Überschriften wird automatisch ein Inhaltsverzeichnis angelegt, das dann im Artikel unmittelbar nach der Einleitung steht. Gliedernde Zwischenüberschriften erhöhen die Lesbarkeit eines Artikels. Hier ist allerdings auf das rechte Maß zu achten: Einzelne Sätze rechtfertigen noch keine eigene Überschrift.

Formuliere Überschriften kurz und prägnant und vermeide Wiederholungen. Überschriften sollten grundsätzlich keine Links oder Einzelnachweise enthalten. Überschriften wie "Interessantes" widersprechen dem neutralen Standpunkt, wie er in der Wikipedia gewünscht, ja sogar gefordert ist. "Weiteres" oder "Weitere Informationen" wären da beispielsweise bessere Alternativen.

Absätze gliedern die Gedanken innerhalb eines Textes. Wenn du einen neuen Satz beginnst, der einen ganz neuen Gedanken einbringt, den alten aber nicht weiterführt, dann musst du damit in einem neuen Absatz beginnen. Falls du aber den Gedanken des letzten Satzes weiterführst, ihn vielleicht ausbaust oder verschärfst, dann ist dieser Satz noch Teil des laufenden Absatzes und wird optisch nicht abgesetzt.

[zurück]

 

Wie weist man Artikel einer Kategorie zu?

Um einen Artikel einer (oder mehreren Kategorien) zuzuweisen, muss der Artikel geöffnet sein. Anschließend klickt man auf "Bearbeiten".
Um den Artikel nun zu kategorisieren, muss nun ein Wiki-Baustein eingefügt werden. Die Position dieses Bausteins spielt keine große Rolle, da der Baustein nicht im Artikel ausgegeben wird und unsichtbar bleibt. Trotzdem sollte dieser möglichst am Anfang eines Artikels stehen. Der Baustein sieht wie folgt aus:

[[Kategorie: Name]]

"Name" steht in diesem Fall für die Kategorie, also z.B. [[Kategorie: Jugendsozialarbeit]]

[zurück]

 

Wie kommentiere ich einen Artikel?

Wenn man einen aufgerufenen Artikel kommentieren möchte, beispielsweise mit dem Hinweis auf Unklarheiten oder Widersprüche, so klickt man den Reiter "Diskussion" an. Hier kann über "Bearbeiten" oder "Abschnitte hinzufügen" ein Kommentar eingefügt werden. Die Gestaltung des Kommentars vollzieht sich dabei wie die Erstellung eines Artikels.

[zurück]

 

Wie lädt man gruppeninterne Dateien hoch?

In der linken Seitennaviation gibt es einen Punkt "Datei hochladen". In diesem Bereich muss sowohl die hochzuladende Datei angegeben werden als auch eine Bezeichnung der Datei.
Gruppenspezifische Dateien, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, werden auf der Hauptseite der Gruppe unter dem Punkt "Neue Gruppendatei hochladen" ausgewählt und benannt. Mittels des "Hochladen"-Buttons wird dann die Gruppe kopiert.

[zurück]

 

Wie fügt man gruppeninterne Dateien in die Gruppenseite ein?

Hierfür muss man in der entsprechenden Gruppenseite auf "Bearbeiten" klicken und an gewünschter Stelle folgenden Baustein einfügen:
<groupfile name="Name" src="Dokumentname" />

"Name" steht an dieser Stelle für einen beliebigen, aber möglichst zum Dateiinhalt passenden Namen, der dann so im Flexikon angezeigt wird.
"Dokumentname" steht für die Bezeichnung des hochgeladenen Dokuments, z.B. "einwilligungserklaerung.doc" .

[zurück]

 

Wie finde ich Informationen im Flexikon?

Rechts oben findet man das Feld "Suche", in das man den gesuchten Begriff (oder die Begriffe) eintippt. Nach dem Suchdurchlauf wird der Artikel sofern vorhanden automatisch geöffnet oder es erscheint eine Trefferlist, die ähnliche oder verwandte Artikel anzeigt.

[zurück]

 

 

Veranstaltungen
« April 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

alle Events

Aktuelles

10.02.2017

Sozialer Zusammenhalt in digitalen Lebenswelten

Die digitale Transformation ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung!

mehr

Losung des Tages
Losungstext:

Gelobt sei Gott, der seinen Engel gesandt und seine Knechte errettet hat, die ihm vertraut haben.

Daniel 3,28
Lehrtext:

Und siehe, der Engel des Herrn kam herein und Licht leuchtete auf in dem Raum; und er stieß Petrus in die Seite und weckte ihn und sprach: Steh schnell auf! Und die Ketten fielen ihm von seinen Händen.

Apostelgeschichte 12,7

[© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine]
[Weitere Informationen finden sie hier]